zurück zur startseite

Top-
Berufe:

Inhalt drucken Jetzt bewerben!

Interview mit Kevin O´Grady, Auszubildender zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung bei Kruse Spedition GmbH & Co. KG

Warum der Berufswunsch Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung zu werden?

Seit frühster Kindheit habe ich das Treiben in einer Spedition hautnah erlebt. Es war an der Seite meines Großvaters als Fahrer. Doch ich fande die Seite als "Fädenzieher" am Schreibtisch mit Telefon und Computer viel interessanter. Als ich dann ein Praktikum in der Kruse Spedition GmbH & Co. KG absolviert habe, wurde aus einer Berufsidee ein Berufswunsch. Dies liegt vor allem an der Aufgabenvielfalt und den täglich wechselnden Herausforderungen, die zu bewältigen sind. Sei es eine LKW-Ladung, die von Eindhoven nach Rom transportiert werden muss, oder ein Container, der darauf wartet, von Singapur nach Hamburg geliefert zu werden. Es ist vor allem spannend und interessant, wenn man mit Kunden und Partnern aus der ganzen Welt kommuniziert. Wobei hier wichtig ist, mindestens eine Fremdsprache zu sprechen.

Warum diesen Beruf in der Kruse Spedition GmbH & Co. KG ausüben?

Im Heidekreis und Umgebung habe ich öfters die auffallenden LKWs mit dem großen orangefarbenden Würfel gesehen. Als dann eine Stellenausschreibung in der Zeitung war, habe ich mich einfach mal beworben. Nachdem ich den Einstellungstest erfolgreich bewältigt habe, wurde ich zum persönlichen Gespräch eingeladen. In diesem Gespräch wurde mir übermittelt, dass auf die Jugend verstärkt gebaut werden soll. Diese These hat sich auch aus meiner Sicht bestätigt, was mir gut gefällt.

Berufsbild: Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung

Vielleicht kennst Du eher den Begriff "Speditionskaufmann/-frau". Im 2004 wurde dieser Ausbildungsberuf neu geordnet und geändert, um die Entwicklungen in der Logistikbranche aufzugreifen.

Willst Du die Welt bewegen? Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung sorgen dafür, dass Güter pünklich ankommen. Und das rund um die Welt. Wer gerne mit PC arbeitet und einen abwechslungsreichen Beruf sucht, ist hier richtig:

Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung...

  • planen und organisieren den Güterversand, den Umschlag und die Lagerung  unter Berücksichtigung der Rechtsvorschriften und des Umweltschutzes,
  • organisieren den Versicherungsschutz der Güter,
  • berücksichtigen Zoll- und außenwirtschaftliche Bestimmungen,
  • korrespondieren und kommunizieren mit ausländischen Kunden und Behörden in englischer Sprache,
  • beraten und betreuen Kunden,
  • kalkulieren Preise, erarbeiten Angebote und bereiten Verträge vor,
  • bearbeiten Kundenreklamationen sowie Schadenmeldungen und veranlassen Schadenregulierungen,
  • beobachten den Markt und wirken an der Weiterentwicklung des Leistungsangebots ihres Unternehmens mit etc.

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Eine bestimmte Schulbildung ist laut Gesetz nicht vorgeschrieben. (Quelle: Wikipedia)

 

Quelle: www.kruselogistik.de