zurück zur startseite

Top-
Berufe:

Inhalt drucken Jetzt bewerben!

Mediengestalter/in

Wer Spaß am professionellem Umgang mit dem Computer und am kreativen Gestalten hat und wem das teilweise chaotische Flair, welches in so mancher Agentur herrscht, liegt, für den ist der Beruf des Mediengestalters genau richtig.

Mediengestalter planen Produktionsabläufe für Digital- und Printmedien. Sie bereiten am PC Texte, Grafiken und Dateien für unterschiedliche Ausgabemedien zur analogen oder digitalen Wiedergabe auf. Dabei transportieren und konvertieren sie die Daten entsprechend der technischen Möglichkeiten und Erfordernisse. Ein Schwerpunkt ist hier die digitale Bildbearbeitung – auch mit Blick auf die multimediale Nutzung und 3D- Animation. Ein zweiter Ausbildungsabschnitt ist das Herstellen digital gravierter Tiefdruckzylinder.

Sie beraten Kunden bei der medienneutralen Gestaltung von Daten zur crossmedialen Mehrfachnutzung für verschiedene Medientypen und erarbeiten kundenorientiert Konzepte zur Herstellung von Printprodukten. Mal sind im Gespräch mit dem Kunden verrückte Ideen gefragt, mal muss der Mediengestalter aber auch akribisch genug sein, fehlerlos einen 200-Seiten-Katalog zu setzen und druckfertig vorzubereiten.

Mediengestalter arbeiten in Marketingagenturen, Designstudios, Verlagen, Druckereien oder auch in Unternehmen, die Webseiten programmieren. Hier ist Termindruck ganz normaler Alltag, und wer nicht belastbar ist oder pünktlich um fünf den Bleistift fallen lassen möchte, ist hier fehl am Platze.

Diese und viele weitere Informationen findest Du auch im Downloadcenter.

Erfahrungsberichte / Meinungen

Wollt Ihr Eure Meinung zu dieser Ausbildung kundtun oder Euch mit einem Erfahrungsbericht verewigen?

Dann schickt uns Eure Inhalte!